VorbilD

Druckversion

Seit dem Schuljahr 2018/19 nimmt die KGS St. Bonifatius am Programm VorbilD teil.

Sprachfördergruppe

Druckversion

Seit Mai 2015 ist an der KGS St. Bonifatius eine  Sprachfördergruppe eingerichtet. Hier lernen Kinder mit geringen oder gar keinen Deutschkenntnissen bei einer hierfür ausgebildeteten Lehrerin mit dem Ziel, möglichst schnell für den Unterricht in der Regelklasse vorbereitet zu werden. Die Kinder der Sprachfördergruppe kommen aus den Jahrgangsstufen 1-4.

 

 

 

 

QuisS 100

Druckversion
QuisS ist ein Unterstützungsprogramm für Schulen, die sich durch sprachliche Heterogenität und die Mehrsprachigkeit auszeichnen. QuisS-Schulen haben sich entschieden, Kinder und Jugendliche in all ihren mitgebrachten und zu erwerbenden Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen eines sprachsensiblen Schulprogramms systematisch zu stärken.
 
Die KGS St. Bonifatius wurde am 14.05.2014 in Köln in den erweiterten QuisS Verbund aufgenommen.
 
Im Rahmen von QuisS arbeiten wir nach einem sprechsensiblen Unterrichtskonzept namens DemeK. Weitere Informationen zu DemeK finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 

SingPause

Druckversion

Alle Kinder lernen Singen

Die SingPause bietet musikalische „Alphabetisierung“ für Kinder. Angeleitet werden sie von ausgebildeten Sänger/-innen, die vormittags zweimal wöchentlich für jeweils 20 Minuten in die Schulklassen kommen. Singend erarbeiten Singleiter/-innen und Kinder musikalische Grundkenntnisse, sowie ein breites, internationales Liederrepertoire. Während der SingPause bleiben die Grundschullehrer im Klassenraum und profitieren ebenfalls vom fachqualifizierten Singen. Sie lernen zusammen mit ihren Schülern - neben Stimm-, Gehörbildung und rhythmischer Schulung – zahlreiche Lieder durch die Ward-Methode kennen. Die in den geförderten Schulen erlernten Lieder werden in jährlich stattfindenden SingPause-Konzerten in der Tonhalle von allen Kindern gemeinsam aufgeführt. Geleitet von ihren Singleiter/-innen singen die Kinder als großer Chor Eltern und interessierten Gästen vor. Dieses beeindruckende Erlebnis macht erlebbar, was die SingPause bewirkt. Die SingPause findet zurzeit an 58 Düsseldorfer Grundschulen statt. Sie fördert alle Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und wird unkompliziert in jedem Klassenraum durchgeführt. Außer den Stimmen wird kein weiteres Musikinstrument benötigt. In Düren wird die SingPause zurzeit an drei Schulen durch die Bürgerstiftung Düren ermöglicht. Seit dem Schuljahr 2014/2015 ist durch Unterstützung der Bürgerstiftung Düren die SingPause an der KGS St. Bonifatius möglich!

Weitere Informationen

 

 

 

Gewaltfrei Lernen

Druckversion

Gewaltfrei Lernen verbessert nachhaltig das soziale Klima in Schulen, KiTas und Ausbildungsstätten und schafft so die Grundvoraussetzung für erfolgreiche Bildung!

Gewaltfrei Lernen macht Kinder und Jugendliche für die gemeinschaftliche Arbeit in der  Klasse und das Lösen von Konflikten wortstark und handlungsfähig! Das evaluierte Programm verbindet erlebnisreiche Partnerspiele für soziales Lernen mit einer Konfliktschulung gegen Ausgrenzung, Gewalt und Mobbing. Es nutzt Bewegung intensiv und vielfältig für ganzheitliches Erleben und Lernen. Unser Ziel ist es, Sicherheit, Gesundheit und hervorragende Bildungsvoraussetzungen für Kinder, Jugendliche und Lehrer zu fördern!

An der KGS St. Bonifatius wird das Projekt durch Unterstützung des Lions Clubs Düren Rurstadt ermöglicht.

Kultur und Schule

Druckversion

Förderprogramm Landesprogramm Kultur und Schule

Die Schule ist einer der wichtigsten Orte, um Kinder und Jugendliche an kulturelle Bildung heranzuführen. Oft bringt sie junge Menschen erstmals mit Kunst und Kultur in Kontakt. Die Landesregierung unterstützt die Schulen dabei.

Im Schuljahr 2018/2019 nimmt die KGS St. Bonifatius erneut am Landesprogramm Kultur und Schule teil. In diesem Schuljahr wird mit 2 Klassen ein Projekt durchgeführt. Die Theaterpädagogin Frau Wirtsohn probt im Schuljahr 2018/19 mit Schülern der Klasse 4 ein Tanz- und Theaterprojekt.

weiterlesen

 

 

 

 

Schulobst

Druckversion

Was sind die Ziele des EU-Schulobstprogramms NRW?

Obst und Gemüse schmecken lecker und machen fit für den Schulalltag – kurz: Obst und Gemüse gehören zu einer gesunden Ernährung einfach dazu. Fünf Portionen täglich sollen es sein. Doch der Obst- und insbesondere der Gemüseverzehr von Kindern liegen deutlich unter der von Fachgesellschaften empfohlenen Menge. Ziel des EU-Schulobstprogramms ist es daher, mit einer kostenlosen Extra-Portion Vitaminen den Schülerinnen und Schülern Obst und Gemüse wieder schmackhaft zu machen und bereits zu Beginn der Schulzeit ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten nahe zu bringen. Durch die pädagogische Begleitung des Programms sollen die Ernährungskompetenzen der Kinder nachhaltig gefördert werden. Seit dem Schuljahr 2013/2014 nimmt die KGS St. Bonifatius am EU-Schulobst Programm des Landes NRW teil. Unser Lieferant ist Krieger's Gärtnerhof in Langerwehe.
 

Pädagogische Geschlossenheit

Druckversion

Pädagogische Geschlossenheit – Konsens beim Regelwerk stärkt die Kooperation im Kollegium
SIEGFRIED SCHÖLZEL, ALFONS DÖHLER

„Unser Kollegium ist an diesem Tag ein gutes Stück zusammengewachsen . . .“
Das
ist eine der typischen positiven Rückmeldungen auf eine pädagogische Konferenz, bei der sich das komplette Kollegium gemeinsam mit der Schulleitung auf den Weg gemacht hat, in Fragen des Regelwerks verstärkt „an einem Strang zu ziehen“. „Pädagogische Geschlossenheit geht vor individueller pädagogischer Freiheit“, lautet die zentrale Forderung. Sie bezieht sich dabei auf die drei bis zehn Prozent der „energetischen Minderheit“ von Schülerinnen und Schüler, die den Alltag in der Schule durch ihr problematisches Verhalten durcheinanderbringen. „Pädagogische Geschlossenheit“ hat sich in über 100 Kollegien sämtlicher Schultypen in NRW bewährt.

Die KGS St. Bonifatius hat das Konzept der pädagogischen Geschlossenheit an der gesamten Schule inklusive der OGS im Jahr 2013 eingeführt. Nach den positiven Ergebnissen der Evaluation im Herbst 2013 wurde beschlossen das Konzept dauerhaft umzusetzen und weiter zu entwickeln.

 

 

Lesemotivation

Druckversion

Antolin ...

ist ein innovatives Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10.  Es bietet Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern, die die Schüler/-innen online beantworten können, fördert die Schüler/-innen auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen und in der Entwicklung der eigenen Leseidentität, eignet sich zur sinnvollen Differenzierung, verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag und bietet Lehrkräften aussagekräftige Informationen zum Textverständnis und zur Leseleistung ihrer Schüler/-innen.

Die KGS St. Bonifatius nimmt mit allen Schülern am Antolin Programm teil.