Vorlesewettbewerb der vierten Schuljahre

Lesen heißt auf Wolken liegen oder wie ein Vogel fliegen. Such dir aus, was dir gefällt! Schau von oben auf die Welt.“

Dieses Lied von Christa Zeuch zeigt uns mit wunderschöner Melodie und Text den Zauber von Büchern.

In den vergangenen Wochen durften alle Kinder beider Klassen aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen. Außerdem musste eine Textpassage aus einem fremdem Buch vorgetragen werden. Danach wurden in den einzelnen Klassen die drei überzeugendsten Leser von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ermittelt. Dies war gar nicht so einfach, denn die Kinder mussten auf verschiedene Kriterien achten:

  • angemessenes Tempo
  • erforderliche Pausen
  • keine Buchstaben verschlucken
  • Stimmführung bei Satzzeichen
  • mit der Stimme gestalten
  • deutliche Aussprache
  • sicher vorlesen
  • laut vorlesen

In der Klasse 4a kristallisierten sich Csilla, Mitja sowie Sofia heraus. In der Klasse 4b starteten Ilyas, Amara und Mina in die Endrunde.

Am 29.03.2022 war es dann endlich so weit. Alle sechs Teilnehmer lasen für jeweils zwei Minuten einen Fremdtext vor. Die Spannung stieg. Alle Zuhörer lauschten mucksmäuschenstill und fieberten mit den Vorlesern mit.

 

Keine einfache Aufgabe für die Jury, zu entscheiden, wer am besten gelesen hatte. Jeder der Vorleser hatte seine eigenen Stärken. Dennoch stand am Ende der Sieger fest:

 

Csilla wird die Katholische Grundschule St. Bonifatius beim Lesewettbewerb der Dürener Grundschulen vertreten.

Unseren allerherzlichsten Glückwunsch an die Siegerin!

Alle Vorleserinnen und Vorleser bekamen ein kleines Präsent für ihren Mut und ihr großes Engagement.

 

Neuen Kommentar schreiben