Sankt Martin 2020

Druckversion

In diesem Jahr feierten wir Sankt Martin unter Beachtung der Coronaregeln einmal ganz anders. Anstatt eines Martinumzuges mit den Kindern und Eltern am Abend wurde ein Projekttag in allen vier Jahrgangsstufen geplant und durchgeführt. Bei milden herbstlichen Temperaturen sangen die Kinder pünktlich am Vormittag des 11. Novembers mit großem Abstand auf dem Schulhof besonders klangvoll die ihnen bekannten Lieder. Auch wenn der Mundschutz sonst nicht zu der Ausrüstung des Heiligen Martins gehört, fanden die Kinder am Martinsspiel besondere Freude.

     

Die Kinder erlebten im Projektunterricht die Martinserzählung in verschiedenen Geschichten, Hörspielen, Themenheften oder pantomimischen Darstellungen. Auch bastelten alle Klassen wunderschöne Tischlaternen:

 

 

Mit dem Auftrag, diese leuchtenden Kunstwerke am Abend in die Fenster zu stellen, um unter dem Vorbild des Heiligen Martin ein Zeichen der Mitmenschlichkeit zu setzen, brachten die Kinder in dieser vom Virus geprägten schwierigen Zeit in besonderer Weise das Licht und die Wärme gleich in ihre Wohnungen oder Häuser.

 


 

Neuen Kommentar schreiben