Gewaltfrei Lernen 2016

Druckversion

Ab dem 07.11.2016 wird das Projekt GEWALTFREI LERNEN fortgesetzt. Die Fortsetzung dieses Projektes ist Dank einer Spende des Lions Clubs Düren-Rurstadt möglich.

Hier finden Sie einige Informationen von Frau Wanders über das Projekt:

Gewaltfrei Lernen macht Kinder und Jugendliche für die gemeinschaftliche Arbeit in der Klasse und das Lösen von Konflikten wortstark und handlungsfähig! Das evaluierte Programm verbindet erlebnisreiche Partnerspiele für soziales Lernen mit einer Konfliktschulung gegen Ausgrenzung, Gewalt und Mobbing. Es nutzt Bewegung intensiv und vielfältig für ganzheitliches Erleben und Lernen. Unser Ziel ist es, Sicherheit, Gesundheit und hervorragende Bildungsvoraussetzungen für Kinder, Jugendliche und Lehrer zu fördern! In den Bildungseinrichtungen sollten ALLE - Schüler, Lehrer, Betreuer, Erzieher und Eltern - für ein erfolgreiches Gesamtkonzept an einem Strang ziehen. Die Gewaltfrei Lernen Pädagogen gestalten die Trainingsprogramme bedürfnisorientiert den Problemen und Wünschen einer Schule/Klasse entsprechend und unterstützen langfristig die Schulentwicklung im sozialen Bildungsbereich mit wirkungsvollen Strategien und praktischen Übungen für den Schulalltag! Die Erziehenden erfahren wertvolle Übungen und Strategien für die Arbeitsbereiche Classroom-Management, Kommunikationsförderung, Prävention und Intervention von Ausgrenzung und Gewalt, Inklusion-Integration und Bewegte Schule. Unser Programm "ALLFOR ONE - Mobbingfreie Schulklasse!" wurde zwei Jahre in 60 Schulen erprobt und verbreitet sich aktuell bundesweit. Es ist uns eine besondere Herzensangelegenheit geworden

 

Neuen Kommentar schreiben