Experimentierwoche 2016

Druckversion

Schon vor Beginn der Experimentiertage (23.05.2016 – 25.05.20146) konnten die Kinder zwischen elf verschiedenen Themen ihr ganz besonderes Lieblingsthema wählen, zu welchem sie gerne forschen wollten. Am Montag, den 23.05.16 starten die Kinder nach einer Unterrichtsphase in den eigenen Klassen in Ihre Experimentiergruppen.

 

In der 1. Gruppe „Schwimmen und Sinken“ konnten die kleinen Forscher sehen,
ob Tomaten im Leitungswasser bzw. Salzwasser schwimmen oder gar untergehen.

   

 

Toll, welche geschmackvollen Lösungen die Kinder der 2. Gruppe „Die 5 Sinne“ fanden,
als sie ohne Sehsinn Lebensmittel probierten oder in der Halle Hindernisse überwanden.

 

 

In unserer köstlichen Gruppe 3 „Lebensmittel mit allen Sinnen entdecken“
stellten die Kinder bald fest, welche großen Food - Designer in ihnen stecken.    

 

 

Die Gruppe 4 „Forschen mit Fred“ erlebte mit der Ameise manches Forscherabenteuer,
denn sie machte viele Experimente mit Ballons, Wasser, Gegenständen und auch Feuer.

   
 

Die Gruppe 5 „Licht und Leben“ experimentierte mit Pflanzen, Schatten oder Licht,
und sah schließlich mit selbstgebauten Kaleidoskopen die Welt aus ganz anderer Sicht.

   

Die Gruppe 6 „Brücken bauen“ fertigte aus Pappe, Plastik, Holz und Ton jedes Modell,
dabei waren die kleinen Baumeister außerordentlich kreativ, geschickt und auch schnell.

 

Die Gruppe 7 machte sehr individuell und kreativ „Versuche rund um das Fliegen“,
dabei blieb kein selbstgebautes Flugobjekt mit oder ohne Antrieb auf dem Tisch liegen.

 

In der Gruppe 8 „Farbenfroh und Kunterbunt“ ging es wortwörtlich sehr bunt zu,
die Kinder erzeugten Farbmischungen oder Schaumkanonen mit Freude im Nu.     

   

 

Zuerst haben die Kinder der Gruppe 9 unter Spannung „Strom“ in Kreisen geschlossen,
und dann ist auch Elektrizität am Ende durch die selbstgebaute Taschenlampe geflossen.

 

Luft ist nicht Nichts, erkannten die Kinder der Gruppe 10 „Experimentieren mit Luft“ ,
und beim lustigen Klassen-Luftballon-Wettsausen gewann natürlich der luftige „Schuft“.

 

 

Die Gruppe 11 „Experimente in der Küche“ schrieb geheime Texte mit Apfelsaft,
sie stellte Knete und Butter selber her und erforschte des Backpulvers große Kraft.

 

 

In allen elf Gruppen werkelten so viele interessierte Forschergeister,
die nun im Beobachtungen und Forschen sind ganz große Meister!  

 

 

Neuen Kommentar schreiben