Die Reise geht weiter...

Druckversion

Die Reise geht weiter...

Für die beiden vierten Klassen war am 19.07.2013 der letzte Schultag an unserer Schule. Wir starteten mit einem von den vierten Klassen vorbereiteten Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef unter dem Motto "Gottes bunter Blumengarten".

Die Kinder hatten viele Worte und Bitten für das, was sie sich für die anstehende Schulzeit in einer weiterführenden Schule erhoffen:

NEUE- Neue Schritte auf dem Weg zum Ziel, neuer Start ins neue Spiel, ungewohnt sind die Gedanken, die sich um die neue Schule ranken, neue Pläne, die erwachen, neue Gründe, um zu lachen, neue Gärten stehen offen, neue Zeiten, um zu hoffen, neuer Platz, um ihn doch zu finden, neue Chance, sich an Gott zu binden.

S- wie Schulkind : Lass die Kinder in der neuen Schule wie kleine Blumen heranwachsen und gedeihen. Gib ihnen Wurzeln, damit sie stark sind auch in Situationen, denen sie erstmals noch nicht gewachsen sind.

C- wie Christ: Nicht das Wissen über die vielen verschiedenen Blumen macht sie schön, sondern ihre vielen Besonderheiten. Lass deshalb die neue Schule nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch Wege zu einem erfüllten christlichen Leben.

H- wie Hilfe: Lass die "Großen" den "Kleinen" ein guter Boden zum Wachsen zu sein. Hilf ihnen dabei, vor allem die Schwachen und Langsamen zu unterstützen, damit auch sie mit Freude und Sicherheit wachsen und größer werden.

U- wie Umsicht: Öffne uns die Augen für die Schönheit der Blumen im Garten. Lass die neuen Mitschüler auch die Besonderheiten jedes Kindes erkennen und schätzen.

L- wie Lehrer und Lehrerinnen: Schenke den Kindern gute und verständnisvolle Lehrer und Lehrerinnen, die ihre Schützlinge wie kostbare Pflanzen pflegen und in ihrem Wachstum sicher zu einem Schulabschluss begleiten.

E- wie Eltern: Gib den Eltern die Liebe, Kraft und Geduld, die ein pubertierendes Kind bei der Unterstützung zum Lernen dringend braucht. Egal ob blühende Rose, fleißiges Lieschen oder stacheliger Kaktus- jedes Kind ist etwas Besonderes und im Lernen anders.

Nach dem Abschlussgottesdienst wurde mit der gesamten Schule bei schönstem Sommerwetter der Abschied der Abschlussklassen 4a und 4b auf dem Schulhof gefeiert. Beide Klassen begrüßten ihre Mitschüler mit dem Salibonani-Tanz aus Afrika, der zugleich auch Abschiedsworte lieferte. Anschließend rappte die Klasse 4a ganz modern mit selbstgetexteten Strophen zu den vier Jahren ihrer Grundschulzeit. Auf großen Leinwänden fuhren dann die Kinder der Klasse 4b mit einem gemalten Reisezug vor, der in seinen 4 Wagons die Kinder mit Erinnerungen von der ersten bis zur vierten Klasse auslud.

Bevor die Reise weiterging, stiegen alle wieder ein, denn der Koffer war mit Erinnerungen ganz schön vollgepackt. "Vier tolle Jahre haben wir nun hier verbracht" sangen alle gemeinsam unter musikalischer Begleitung von Boomwhackers. Als gemeinsamer Abschluss führten beide Klassen rhythmische Klänge mit Klanghölzern und einstudierte Akrobatik auf. Es war ein tolles Abschlussfest. Wir bedanken uns bei allen Kindern und Eltern und wünschen von Herzen:

Alles Gute für die weitere Zukunft!
 

Kommentare

1

Ich war in der Klasse 4b und war sehr traurig, dass ich weg musste. Es hat sehr viel Spaß gemacht aber alles muss auch ein Ende haben.

Neuen Kommentar schreiben