Alberto Giacometti; Kunst in der Klasse 4a

Druckversion

Alberto Giacometti
Wer oder was ist Giacometti? Eine neue Nudelsorte? Ein italienischer Formel-1-Fahrer oder vielleicht der Bürgermeister von Rom? Das fragten sich die Kinder der Klasse 4a.
Alberto Giacometti wurde 1901 in der italienischen Schweiz geboren. Er war ein Künstler, der schon als kleiner Junge im Atelier seines Vaters das Zeichnen und Modellieren lernte.
Weltberühmt wurde Giacometti mit seinen langen, schmalen Figuren, die anfänglich nur so groß wie Streichhölzer waren. Später gestaltete er die Skulpturen lebensgroß und ihre Körper wirken mit ihren riesengroßen Füßen superdünn.
Seine bekannteste Figur „Der schreitende Mann“ wurde übrigens zum teuersten Kunstwerk, das jemals auf der Welt versteigert wurde. In London erzielte die Bronzeplastik im Jahr 2010 einen Preis von rund 74 Millionen Euro!

Finde du jetzt eine ausdrucksstarke Haltung für deine spindeldürre Figur. Mit Strichmännchen-Skizzen auf Papier verdeutlichst du die ersten Ideen. Danach biege aus Pfeifenputzerdraht die ersten Entwürfe. Korrigiere vorsichtig, bis dir deine Figur gefällt. Dann umwickle deine Figur vorsichtig mit Alufolie.