Überraschung am Nikolaustag

Druckversion

Am Nikolaustag überraschte uns nicht nur der Nikolaus...

Am Nikolaustag feierten alle Kinder in den Klassen mit kleinen Überraschungen den Nikolaustag.

Eine ganz besondere Überraschung bot sich den Kindern der KGS St. Bonifatius am Nikolaustag auf dem Schulhof. Dort hüpfte fröhlich eine Dole umher. Sie blieb nicht lange unbemerkt. Immer mehr Kinder tummelten sich um sie herum. Erstaunlicherweise flog sie nicht weg. Schnell war klar: Diese Dole ist handzahm.  Also nahm sie unser Schulleiter Herr Schimmel mit in sein Schulleiterzimmer, um dem Federvieh erst einmal eine sichere Umgebung und etwas Ruhe zu gönnen. Dort fühlte sich unser Besuch auch gleich wohl... und fand schnell einen neuen Freund.

Gastfreundlich, wie die Bonis sind, wurde ganz schnell für das leibliche Wohl des Vogels gesorgt. So servierte man dem Rabenvogel ein Glas mit Wasser, ein Schälchen mit Haferflocken sowie frisches Obst. Dieser fühlte sich immer wohler und hinterließ dann auch die ein oder andere Spur.....

Das Tier wurde in das nahe gelegene Dürener Tierheim gebracht und wartet nun dort auf seinen Besitzer.

Nicht nur die Kinder hatten an diesem Nikolaustag ihre Freude.... alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule waren verzückt von diesem klugen Tier!

Wissenswertes über die Dohle: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/vogelportraets/03688.html

 

Artikel: Susanne Bander, KGS St. Bonifatius

 

Neuen Kommentar schreiben